„Eine Kirche für die Eifel,
in der Suchende eine Heimat finden,
lebendigen Glauben erleben
und Jesus nachfolgen
lernen.“
 

Ein kurzer Satz, der alles aussagt, was Gott uns als Gemeinde immer wieder aufs Herz legt und immer wieder aufs Programm schreibt:

  1. Wir sind FÜR DIE EIFEL. Wir wohnen nicht nur einfach hier. Die Eigenarten, Interessen, Nöte und Anliegen der Menschen in Mechernich sind uns wichtig. Wir beten für die Stadt, die Politiker, wirtschaftliche und soziale Herausforderungen. Es geht uns an. Wir tragen mit, wo immer es möglich ist.
  2. SUCHENDE MENSCHEN: auch Mechernich ist voll davon. Bewusst oder unbewusst – der Mensch ist einfach programmiert für ein Leben in Gemeinschaft mit Gott. Das Erstaunliche: dadurch dass die Gemeinde ihnen zur HEIMAT wird, finden sie zurück zu Gott…
  3. Denn das macht uns aus: wir sehnen uns nach LEBENDIGEM GLAUBEN. Nicht starre Gesetze und tote Formen, sondern Gemeinschaft mit dem auferstandenen Jesus, der in unserem Alltag ERLEBBAR ist und auch heute noch Wunder tut.
  4. JESUS NACHFOLGEN LERNEN: das ist unser Ziel. Für uns und für jeden der dazu kommt. Menschen Nachfolgen führt zu Abhängigkeit. Jesus Nachfolgen ist wie eine Therapie, die jedem gut tut und in der Tiefe der Seele heil macht. Wir lernen, in SEINER Kraft zu leben und IHM immer Größeres zuzutrauen.

Wir bilden uns nicht ein, das „Heil“ gepachtet oder die „Weisheit“ mit Löffeln gefressen zu haben.
Wer Jesus in sein Leben aufnimmt, beginnt eine spannende Reise, einen Wachstums- und Heilungsweg.
Das „Kreis-Krankenhaus“ gibt es schon in Mechernich.
Unsere Gemeinde ist das „Kreuz-Krankenhaus“.
Wir sind nicht alle gesund, aber:
Wir kennen den ‚Arzt‘!

Wir denken seit einiger Zeit über einen Kernsatz nach, der beschreibt, wie wir uns als Gemeinde sehen.
Dabei liegt uns bisher der Satz auf dem Herzen:

Jesus die Quelle: für uns – in uns – durch uns – zu Gottes Ehre!

Eine Quelle zu sein… (Text wird weiter entfaltet…)