Stand: 21. März 2020

Hier möchten wir Dich / Sie auf dem Laufenden halten…

Kirche ist Gemeinschaft. Das liegt einfach ganz tief in der „Genetik“ von Kirche.
Wer durch Jesus in einer persönlichen Beziehung mit dem lebendigen Gott lebt, ist automatisch verbunden mit anderen Christen. Eine geniale Verbindung, sie ist das Wirken des Heiligen Geistes.
Hier spürst Du: was uns verbindet, ist im Kern gar nicht dieselbe Meinung oder derselbe Frömmigkeitsstil. Es ist die Hand Gottes, der uns zusammenfügt.
In so einer echten Gemeinschaft wirkt unser HERR Erneuerung, Wachstum, Heilung und Sendung. 

Bis zum März 2020 waren wir es gewohnt, uns „von Angesicht zu Angesicht“ sehen zu können. Das ist im Moment nicht mehr möglich.
Wir stellen uns als Gemeinde zu 100 % hinter die unvorstellbare Anstrengung unserer Gesellschaft, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wir wollen weder uns selbst noch andere gefährden.

Selbst wenn jemand keine Angst für sich selbst hat, nehmen wir aus Liebe Rücksicht auf andere, ganz besonders gefährdete Menschen: Ältere, Schwächere und Menschen mit Vorerkrankungen.

Als Christen haben wir große Hoffnung. Wir wissen dass Jesus Christus die Kontrolle nicht verliert. Darum sind wir gelassen, schauen und vertrauen auf ihn.
Wir nehmen die Corona-Krise bewusst an als eine Gelegenheit von Gott.
In welcher Hinsicht?

  • Unsere Beziehung zu Jesus Christus – unser Glaube – lebt nicht allein vom Sonntags-Programm oder anderen Angeboten der Gemeinde.
  • Rückbesinnung auf das Wesentliche: dein eigenes persönliches Bibellesen und Gebet. Wer braucht Hilfestellung für das persönliche Bibellesen? Ideen, Impulse, Andachten? Ruf gerne an: 0157 37237400 (Ralph Wiegand).
  • Apostelgeschichte 2:46 sagt: „Täglich versammelten sie sich einmütig im Tempelbezirk, trafen sich in den Häusern zum Brotbrechen und Mahlzeiten mit fröhlichem und aufrichtigem Herzen.“ Auch wenn das im Moment nicht physisch geschehen kann, dann doch über Telefon, Whatsapp, Skype oder andere wunderbare Online-Dienste.
  • Lasst uns miteinander telefonieren  –  mehr als je zuvor!
    In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass wir zusammen stehen und einander unterstützen, für- und miteinander beten, auch am Telefon…
  • Es gibt auch Kleingruppen, die sich über Telefonkonferenz treffen. Wer Interesse hat, mit einer Kleingruppe in Verbindung zu kommen, darf gerne hier anrufen: 0157 37237400 oder Email: pastor@feg-mechernich.de
  • Setze Dir bewusst eine Zeit für Deinen / Euren SONNTAGSGOTTESDIENST im Wohnzimmer – möglichst ohne Ablenkung.
    Dafür gibt es auf Youtube aktuelle Predigten aus der FeG Mechernich.
  • (Link folgt hier)… 
  • Wer an Livestream interessiert ist: Hier sind Links zu einigen anderen FeG Livestream Portalen.
  • Auch wer praktische Hilfe braucht, sei es zum Einkaufen, Handwerkliche Hilfe oder auch finanzielle Nöte, darf sich gerne melden: 02449911665

Jesus sagt:
„In der Welt habt Ihr Bedrängnis. Aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ (Joh. 16:33)