Warst Du auch schon mal verwirrt, weil der eine dies, der andere jenes behauptet – und beide christlich argumentieren? Hier und dort beruft man sich auf die Erfahrungen „großer Männer Gottes.“ Woanders werden die „Zeichen der Zeit“ analysiert – sehr überzeugend. Du wirst nachdenklich. Wieder woanders kommen gestandene Autoritäten in der Christlichen Welt zu Wort, die noch mal einen anderen Blickwinkel haben und den Schwerpunkt noch mal anders sehen und setzen.

Und im Internet findest Du ALLES! Gutes aber auch Seltsames. Ermutigendes aber auch Angstmachendes.
Die unterschiedlichsten Impulse, Lehren, Strömungen, Meinungen, Warnungen…
Auch alles „wonach die Ohren jucken“ (so schreibt Paulus über die „letzten Tage“ in 2. Timotheus 4:3).
Das kann ganz schön verwirrend und beunruhigend sein. Denn überall beruft man sich auf die Bibel – zumindest meistens oder indirekt.

Was ist denn nun „biblisch“?
Und wie finde ich heraus, was „biblisch“ ist?
Wie stehen wir als Gemeinde zu bestimmten christlichen Strömungen?
Welcher „Strömung“ oder „Richtung“ folgen wir als FeG Mechernich?
Sind wir „evangelikal?“ Oder „charismatisch?“ Oder „liberal?“

Am Mittwoch, 10. Juli 2019 um 19 Uhr – öffnen wir uns diesen Fragen und wollen Orientierung geben.
Das ist dringend nötig für viele Christen.
Eine offene Veranstaltung, nicht nur für FeG Mitglieder oder Freunde!