Wir wollen eine Kirchengemeinde nach dem Vorbild des Neuen Testaments sein. Dabei ist das großartigste Bild für Gemeinde in der ganzen Bibel das Bild des LEIBES, der aus VIELEN Gliedern besteht und doch EINE Einheit bildet. Genau genommen wird Gemeinde als „Leib Christi“ definiert. Hierbei steht fest, dass der „KOPF“ Jesus Christus selbst ist. Niemals ein Mensch. Jede Leitungsaufgabe (und davon gibt es viele…) ist also ein DIENST am Ganzen – und für jeden Dienst ist nichts wichtiger als eine dienende Grundhaltung. Auch LEITEN ist DIENST. Im Gegensatz zu HERRSCHEN liegt das Geheimnis von geistlicher Leitungskompetenz immer in der persönlichen Unterordnung unter Gottes Willen, in der persönlichen Abhängigkeit von Gott.

Die geistliche und damit die Gesamtleitung der Gemeinde bilden die sogenannten „ÄLTESTEN“ – ein Begriff aus der Bibel, für den in manchen Kirchen das Fremdwort „Presbyter“ gebraucht wird. Der Ältestenkreis wird in Freien evangelischen Gemeinden (und deshalb auch in Mechernich) alle vier Jahre von der Mitgliederversammlung neu berufen. Der Pastor ist automatisch Teil des Ältestenkreises. BERUFUNG nennen wir es, weil es nicht um eine „Wahl“ im weltlichen Sinn geht, sondern um das betende Hören der Gemeinde auf Gottes „RUF“. Dieser aber hat nichts mit menschlichen „Mandaten“ und auch nichts mit Demokratie zu tun.

Die Mitgliederversammlung ist verwaltungstechnisch das höchste „Gremium“ der Gemeinde, nicht etwa eine Synode oder eine „Leiter-Konferenz“. Diese Kirchenform nennt man „Kongregationalismus.“ Freie evangelische Gemeinden sind somit menschlich gesprochen relativ autark. Das Besondere an dieser Struktur ist, dass jeder, der bewusst Christ ist und Mitglied der Gemeinde wird, auch die geistliche Verantwortung mit trägt – eine hohe Berufung! Die Herausforderung ist in der Praxis, dass Abstimmungen nicht nach ‚Gusto‘ aller einzelnen Mitglieder, sondern bewusst aus dem gemeinsamen Hören auf Gottes Reden durchgeführt werden.
Das sieht aus wie „Demokratie“, ist aber genau genommen „Theokratie“. Wir wollen Gott Raum geben, IHN in unserem Leben und in der Gemeinde Gott sein lassen.

Unsere Gemeindeleitung besteht im Moment aus

Ralph Wiegand (Pastor) 

Uschi Pessara (Älteste)

Michael Drackey, (Ältester)

Michael Chrustowski (Ältester)

Darüber hinaus geschieht die Gemeindearbeit überwiegend in Teams. Jeder Arbeitsbereich hat einen oder möglichst zwei Leiter und ist offen für Zuwachs – siehe unter „MITMACHEN„.